Historie


Rückblick 2007

Der NABU Hambrücken gab eine Patenschaftsurkunde zur Unterstützung des Naturschutzprojektes Saalbachniederung heraus. Mit deren Hilfe konnte das Spendenaufkommen deutlich erhöht werden.
Weitere Grundstücke konnten erworben werden und damit langfristig für den Natur- und Artenschutz gesichert werden.
Unser Naturschutzengagements für die Saalbachwiesen erfuhr im Jahr 2007 eine weitere bemerkenswerte Wertschätzung. Auf Einladung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt durften wir das Naturschutzprojekt Saalbachniederung auf dem Stand des DNR bei der „Woche der Umwelt“ am Amtssitz des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue präsentieren. Gemeinsam mit weiteren ehrenamtlich im Naturschutz engagierten Personen wurde unser Verein sogar zu einem Mittagessen mit Bundespräsident Horst Köhler eingeladen.
In den Monaten Juni und Juli konnten über mehrere Wochen mit bis zu 40 Exemplaren wieder große Ansammlungen von Weißstörchen auf den Saalbachwiesen angetroffen werden. Der Brutbestand der Grauammer blieb mit 10 Brutpaaren erfreulich konstant. Ab November wurden bis zu 16 Silberreiher, mehrere Kornweihen, sowie wiederum ein Raubwürger täglich angetroffen.
Nachdem sich im Jahr 2006 in einer Steilwand der Renaturierungszone des Karlsdorfer Baggersees Uferschwalben angesiedelt haben, kehrten diese 2007 in noch größerer Anzahl zurück.
Im November besuchte Landrat Dr. Schnaudigel die Saalbachwiesen. Es war sein erster Naturschutztermin in der neuen Funktion.
Erfolgreich entwickelte sich unsere Althandy Sammelaktion für die Deutsche Umwelthilfe. Mit 854 gesammelten Geräten wurde das bisher beste Ergebnis seit Beginn der Aktion erreicht. Dadurch erhöhte sich die Zahl der seit dem Jahr 2004 gesammelten Geräte auf nunmehr insgesamt 2001 Handys.


Rückblick 2006

Ein neuer Storchenhorst wurde in der Saalbachniederung am NABU Feuchtgebiet errichtet und damit der alte inzwischen morsch gewordene ersetzt.
Es gelang der Erstnachweis einer Orchideenart in der Saalbachniederung mit dem „Kleinen Knabenkraut“.
Dank vieler Spender und eines großen Einsatzes ist es gelungen weitere wichtige Grundstücke zu erwerben und damit der Realisierung einer Renaturierung des Saalbaches auf einem namhaften Abschnitt näher zu kommen.
Unsere Gruppe nahm teil am Tag der Vereine, dem Weihnachtsmarkt und der Altpapiersammlung.
Vogelstimmenwanderung und Fahrradausflug nach Germersheim mit anschließender Nachenfahrt.
Bei unserer Handysammelaktion konnte das 1.000 Handy erreicht werden.


Rückblick 2005

Umwandlung von 30 ha Ackerland in extensiv genutzte Wiesen auf der linken Saalbachseite über das Extensivierungsprogramm des Landes Baden-Württemberg.
Erweiterung der Flachgewässer am Saalbach mit Hilfe der Umweltstiftung „Stuttgarter Hofbräu“
Rückbau eines Freizeitgrundstückes.
Erfolgreiche Aufzucht von fünf Jungstörchen.
Fortführung der Handysammelaktion. Bis Jahresende konnten insgesamt 500 Althandys erreicht werden.


Rückblick 2004

Besuch von Landwirtschaftminister Stächele in der Saalbachniederung anlässlich der Einweihung von zwei Hinweistafeln und einem Faltblatt über das Gebiet, die von der Landesbank Baden-Württemberg gefördert wurden.
Platz unter den ersten zehn Gruppen im Bereich Umwelt beim Landeswettbewerb „Ehrenamt – Echt gut“
Erfolgreicher Start der Handy-Sammelaktion gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe.
Ankauf von Wiesengrundstücken.
Vereinsausflug in den Taubergießen.
Landschaftspflegeaktion gemeinsam mit der Gemeinde Hambrücken im Bereich der Feldhecken.
Teilnahme am ersten Hambrücker Weihnachtsmarkt.


Rückblick 2003

Festveranstaltung zum 10jährigen Bestehen.
Erweiterung der Flachgewässer.
2. Platz beim Kreisumweltschutzwettbewerb.
Weiterer Ankauf von Wiesengrundstücken.
Demontage der Stromfreileitungen in der Saalbachniederung durch die EnBW.
Intensive Zusammenarbeit mit Amt für Flurneuordnung bei der Neuzuteilung im Rahmen des Flurbereinigungsverfahren Karlsdorf-Neuthard.


Rückblick 2002

Storchenpaar mit sechs Jungtieren kommt bei schwerem Hagelgewitter ums Leben.
Ankauf von Wiesengrundstücken mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe, Stiftung des Landesnaturschutzverbandes und der NABU Gruppe Karlsruhe.
Erweiterung der Flachgewässer um die Storchenstation.


Rückblick 2001

Sieger bei Naturschutzwettbewerb „Goldene Natur“ von ZDF/Hörzu und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.
Pflanzung einer 300 m langen Feldhecke gemeinsam mit der Gemeinde Hambrücken.
Ankauf mehrere Wiesengrundstücke durch Unterstützung der Stiftung des Landesnaturschutzverbandes.


Rückblick 2000

Herausgabe der „Saalbachwiesenaktie“
Rekultivierung eines Freizeitgrundstückes


Rückblick 1999

Gewinn des Landesnaturschutzpreises der Stiftung Naturschutzfonds.
6. Platz beim Kreisumweltschutzwettbewerb
Pflanzung von 38 Obstbäumen zusammen mit der Gemeinde.
Anbringen von 50 Nistkästen im angrenzenden Wald an die Saalbachniederung.
Erste Versuche auf den Wiesenflächen zur Steigerung der Pflanzenvielfalt.


Rückblick 1998

Zoologische Gesellschaft Frankfurt und Bezirksstelle für Naturschutz und Landschaftspflege Karlsruhe finanzieren ein langfristiges Pflege- und Entwicklungskonzept Saalbachniederung
Pflanzung einer 480 m langen Feldhecke gemeinsam mit der Gemeinde Hambrücken.